Loss of Licence Versicherung

Bei der Berufsabsicherung von Piloten muss darauf geachtet werden werden, dass die Versicherung eine Klausel beinhaltet die den Piloten bei Fluguntauglichkeit absichert. Bei einer solchen Klausel spricht man von einer Fluguntauglichkeitsversicherung oder Loss of Licence Klausel in der BU-Versicherung. Hierbei sollte aber darauf geachtet werden, dass die Vereinbarung gut ausgestaltet ist undd keine gefährlichen Ausschlüsse enthält. 
BU vergleichen Berufsunfähigkeeitsversicherung BUZ Vergleich

Piloten Absicherung - verschiedene Klauseln Fluguntauglichkeit der Loss of Licence Versicherung

Gefährliche und unpassende Klauseln der Loss of Licence Versicherung sollen hier einmal aufgezeigt werden.

Diese Vereinbarungen trifft man recht häufig bei der Fluguntauglichkeitsklausel innerhalb der Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Einmal wird der Versicherungsschutz nur bis zum Endalter 55 zur Verfügung gestellt. Dies mag vor einiger Zeit noch ausreichend gewesen sein, heutige Arbeitsverträge von Piloten sehen jedoch meist ein höheres Alter bis zum Ruhestand vor.

Eine weitere Einschränkung in vielen der angeboteten Klauseln der Loss of Licence Versicherung ist die Gültigkeit der Klausel solange der Pilot für einen bestimmten Arbeitgeber tätig ist. Bei einem Arbeitgeberwechsel erlischt dann die Loss of Licence Versicherung.

Der Pilot ist dann abhängig vom "Good Will" des Versicherers die Klausel aufrecht zu erhalten. Ein Arbeitgeberwechsel bringt dann unter Umständen den Versicherungsschutz zum Erliegen und man hat jahrelang umsonst den Beitrag gezahlt.

Oft steht auch in der Flugunfähigkeitsklausel die Vereinbarung "solange eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung besteht". Hat der Flugzeugführer nur einen Zeitvertrag oder wechselt er in eine Teilzeit Beschäftigung, erlischt der Versicherungsschutz. Wieder können Beiträge jahrelang umsonst gezahlt werden oder der Versicherungsschuitz kam gar nicht zu Stande, weil ein Zeitvertrag und kein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorlag.

Weitere gefährliche Ausschlüsse die eine unzureichende Loss of Licence Versicherung beinhalten kann, finden sich im gesundheitlichen Bereich. Hier finden sich oft Ausschlüsse die folgende Gesundheitsstörungen vom Versicherungsschutz ausschliessen.

Kein Versicherungsschutz besteht für:
 
Gesundheitsstörungen nervöser oder psychischer Art

durch Sucht oder Drogen-, Alkohol- oder Medikamentengebrauch  beruhende Fluguntauglichkeit (auch Nikotin könnte als Droge gewertet werden)

Fluguntauglichkeit durch refraktisch-chirurgische Eigriffe wie PRK, Lasik oder Lasek

Meist wird zwar auf die abstrakte Verweisung in der Loss of Licence Versicherung verzichtet, nicht aber auf die konkrete Verweisung.

Wie aber soll eine optimale Flugunfähigkeitsversicherung für den Pilot aussehen?

Klicken Sie auf den nachfolgenden Link um dies zu erfahren: TOP-Bedingungen für die LoL Versicherung



 

 

 



 










 









Startseite

Anforderung Angebot Loss of Licence Versicherung

Wichtige Hinweise zur Fluguntauglichkeitsversicherung

Verschiedene Fluguntauglichkeitsklauseln am Markt

Worauf bei der LoL Versicherung geachtet werden sollte

Höhe der versicherbaren BU-Rente für Piloten

betriebliche Direktversicherung oder private Vorsorge

Ursachen für Berufsunfähigkeit

Gesetzliche Berufsunfähigkeitsleistungen

Richtige Höhe der BU-Rente

Wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschliessen

Wert der Arbeitskraft

Was die Loss of Licence Versicherung kostet

Online Rechner private Krankenversicherung Vergleich
Vergleich für die Berufsunfähigkeitsversicherung

Klicken Sie in der Liste für weitere Informationen

Info-Telefon
0 68 61- 79 03 37
Fluguntauglichkeit Info Telefon Pilot
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss - Disclaimer

Ein Pilot braucht eine besondere Absicherung gegen  Berufsunfähigkeit. Denn eine "normale" Berufsunfähigkeitsversicherung schützt den Piloten nicht ausreichend gegen  das Risiko Fluguntauglichkeit. Ohne eine spezielle Klausel in der BU-Versicherung ist ein Pilot nicht  explizit gegen einen Lizenzverlust  geschützt. Aber Beitrag und Bedingungen unterscheiden sich bei der Loss of Licence Versicherung erheblich. Deshalb muss man diese  spezielle BU-Versicherung vergleichen, um die richtige Flugienstuntauglichkeitsversicheurng zu finden.